Zutaten

Olivenöl
Zwiebel
vegane Schinkenbratwurst
Salz, Pfeffer
Hamburgerwürze
Wasser
Gemüsebrühenpulver
weiße Bohnen, eingeweicht
1 Packung Kartoffel-Gnocchi
Möhren
Paprika
Paprika
Lorbeerblatt
Passive Zeit: 45 Minuten
Aktive Zeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Kochmethode: kochen
Art der Speise: Eintopf
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 8
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Eintopf mit weißen Bohnen liebt man oder hasst man, die meisten lieben ihn aber - wenn er gut gemacht ist. Es hat mich eine Weile gekostet, bis ich den Dreh raushatte und meine Eintöpfe so gekocht habe, dass sie für zwei Tage beziehungsweise Mahlzeiten reichten, nicht aber für fünf oder mehr. Ich bin nämlich kein Fan davon, Reste einzufrieren.

Es ist fast immer ekeliger als nötig, selten will man das wirklich dann noch essen und mir gefällt es wesentlich besser, von vornherein besser zu dosieren. Denn weggeworfen wird nix.

Wie bei diesem Weiße-Bohnen-Gnocchi-Eintopf, bei dem ich die Kartoffeln einfach gegen Gnocchi Kartoffelklößchen aus der Frischkosttheke getauscht habe, um Zeit zu sparen. Die Paprika ist eigentlich nur für den Farbtupfer dabei. Da mir noch rechtzeitig wieder eingefallen ist, dass ich einen höheren Gemüseanteil pro Mahlzeit möchte, habe ich noch Möhren ergänzt.

In meinen Eintöpfen sind oft weniger Kartoffeln und mehr Gemüsebeilagen. (Ohne Kartoffeln der einen oder anderen Art ist es für mich eher eine Suppe als ein Eintopf und macht auch weniger satt.)

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Die weißen Bohnen am Vortag oder mindestens 8 Stunden einweichen.
  • Die Paprika und Möhren putzen und fein würfeln, beiseite stellen.
  • Die Schinkenwürste in Scheiben schneiden und die Zwiebel fein hacken.
  • Olivenöl erhitzen und die Zwiebelstückchen mit den Wurstscheiben anbraten.
  • Auf höchster Stufe. Nach drei bis vier Minuten das Hamburgergewürz zugeben.
  • Zwiebeln und Wurst sollen dunkel anrösten, jedoch nicht verbrennen.
  • Kurz bevor es ernst wird, mit dem Wasser ablöschen. Die Bohnen zukippen.
  • Dann das Gemüsebrühepulver, die MÖhren, Paprila und Gnocchi mit in den Topf.
  • Ein großes oder zwei kleine Lorbeerblätter mit in den Topf geben.
  • Kurz brodelnd aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und geräucherter Paprika abschmecken.
  • Nach fünf Minuten auf niedrige Hitze stellen und 45 Minuten simmern lassen.
  • Vor dem Servieren die Lorbeerblätter herausfischen.
  • Schmeckt großartig mit geröstetem Weißbrot und ab dem ersten Aufwärmen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Wer die vegane Wurst nicht mag, kann sie auch weglassen und nimmt dann zwei oder drei Stangen Porree. An der Stelle der Zubereitung ist es wichtig, dass nicht einfach Flüssigkeit und Gemüse in einem Topf gekocht werden, sondern ein paar Röstaromen einfließen, damit ein markanter Geschmack entsteht.

Durch die fertigen Gnocchi ist das Rezept ein bisschen ausgefallener, aber auch deutlich schneller 😊

Grüße ais der Küche

Weiße-Bohnen-Gnocchi-Eintopf: Was noch?

Weiße-Bohnen-Gnocchi-Eintopf


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.