Zutaten

Margarine
brauner Zucker
gem. Mandeln
Mehl
Sojamehl
Passive Zeit: 10 Minuten
Aktive Zeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kochmethode: backen
Art der Speise: Plätzchen
Küche: deutsch
Ergibt 60
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Spritzgebäck vegan ist beim ersten Versuch ein Sprotzgebäck geworden, deshalb haben wir dieses Rezept ausprobiert und es ist zwar eine klebrige Angelegenheit, die sich am besten zum Formen von gespritzten Streifen eignet, aber es schmeckt ganz wunderbar.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Ofen bei 189 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • alle Zutaten vermengen, zB mit der Küchenmaschine
  • 2 Stunden kalt stellen
  • Mit der Teigpresse oder dem Fleischwolf formen
  • 10 bis 12 Minuten leicht golden backen

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Die Zubereitung besteht nur aus dem Vermengen der Zutaten. Wer es leichter haben will, vermischt erst alle Mehle und schmilzt die Margarine.

Unser “Fleischwolf” war preiswert und wurde nur für die Herstellung von Spritzgebäck angeschafft. Hoffentlich geht es mit einem echten alten Fleischwolf wesentlich besser, denn wir kamen nur mit Disziplin und zu zweit gut voran.

Grüße ais der Küche

Veganes Spritzgebäck mit Mandeln: Was noch?

Trotz aller Mühen bei der Herstellung mit dem Behelfsgerät unglaublich köstliche Weihnachtsplätzchen, die nun natürlich noch nach Belieben verziert werden können.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.