Hol dir unser neues Kochbuch: Rosenkohl rockt - jetzt bei Amazon

Zutaten

Cornflakes
Mandelsplitter
Kuvertüre
Kokosfett
Passive Zeit: 120 Minuten
Aktive Zeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 140 Minuten
Kochmethode: Mix
Art der Speise: Naschwaren
Küche: diverse
Ergibt 36
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Die köstlichen Knusperhäufchen sind einmal mehr eines dieser »Ich habe eine Idee«-Rezepte, bei denen ich dann nach Fertigstellung feststelle: »Hmpf, natürlich haben das 20 andere Foodblogger auch schon gemerkt, dass es so geht. Egal.«

Das ändert aber alles nichts an ihrer crossen Köstlichkeit 😊

Wir haben die Reste der Weihnachtsbäckerei-Zutaten damit aufgebraucht, haben also eine Mischung aus veganer dunkler Kuvertürer, heller veganer Schokolade und Palminfett verwendet. Der Schoko-Mix ist mir im Topf ganz leicht angebrannt. Gerade so sehr, dass der Topf danach eine Wellness-Behandlung brauchte, weil ich zu faul fürs Wasserbad gewesen war.

Dadurch schmeckten sie aber nicht schlechter, der Hauch von rauchigem Aroma (es war wirklich nur wenig) passte gut zu der bitteren Schokolade.

Noch etwas, das ich anders machen würde, wenn ich für dieses Rezept extra einkaufen würde: Da ich mit dem Verbrauchen von Resten beschäftigt war, sind es gehobelte Mandeln gewesen, die in den Schoko-Knusperhäufchen gelandet sind. Gestiftelte oder gehackte Mandeln hätten dafür gesorgt, dass die kleinen Knabbereien etwas einfacher aufzuhäufen gewesen wären.

Das Crunchige ergibt sich durch die veganen Cornflakes, die sowieso ein bisschen fester sind als die Sorten »mit«. Das macht es aber auch etwas schwieriger, die Mengenangaben genau zu treffen: Wir hatten anschließend einen kleinen Schokoladensee übrig und sahen uns gezwungen, eine knackige Schoko-Kruste auf einem Eis zu verzehren, während die Schoko-Knusperhäufchen erkalteten. (Hätten wir noch weitere Cornflakes gehabt, hätte ich die einfach noch mit in die Schüssel gegeben.)

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Cornflakes und Mandelsplitter werden gründlich miteinander vermischt.
  • Dann Kuvertüre und Kokosfett im Wasserbad vorsichtig zusammen erhitzen.
  • Die geschmolzene Masse gründlich mit den Cornflake-Mandeln vermengen.
  • Prüfen, ob eventuell noch Cornflakes in die Schüssel nachgekippt werden sollten.
  • Mit zwei Löffeln Schoko-Knusperhäufchen auf Backpapier setzen und erkalten lassen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Weil ich spontan auf diese Idee gekommen bin, hatte ich nur einen Bogen Backpapier ausgelegt und stand dann da mit der heißen Schüssel in der Hand und ohne Geduld, weil die Familie mit einem Eis und einem Film auf mich wartete.

Also nahm ich kurzerhand Silikon-Muffinförmchen und setzte einen dicken Löffel voll hinein: Kleckerfrei, schnell und die Schoko-Knusperhäufchen konnten doppelt so dick werden: Win-Win-Win-Situation.

Vegane Schoko-Knusperhäufchen: Was noch?

Vegane Schoko-Knusper


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.