Zutaten

frische Tortellini
Champignons
Zwiebel
Paprika
Tomaten
Rotwein
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Knofi
Passive Zeit: 15 Minuten
Aktive Zeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kochmethode: braten
Art der Speise: Hauptspeise
Küche: Freestyle
Ergibt 2
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Ein Glas Rotwein, ach was, Weisswein geht auch, und eins für die Köchin 😊

Die Tortellini sollten vegan gefüllt sein, aber Ihr wisst ja selbst, ab wann dieses Rezept vegetarisch oder fleischlastig wird. Ich liebe sehr die mit getrockneten Tomaten gefüllten selbst gemachten Tortellini, für die ich nie Zeit habe und nehme die erstbesten in bio.

Auf den Fotos: Spinat-Ricotta, also vegetarisch.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Eine grosse Pfanne kräftig erhitzen, erst die Zwiebelstückchen
  • dann auch die Tortellini kurz anbraten
  • den Knoblauch dazugeben, die Paprika/Tomaten kleingeschnipselt mit hinein
  • dann die Champignons (in schmalen eleganten Scheiben ..) mit anbraten
  • alles nach 8 bis 10 Minuten mit einem grosszügigen Glas Wein ablöschen
  • mit Knoblauchsalz, Pfeffer und sinnlich viel Paprikapulver würzen
  • mit frischem Weissbrot servieren.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Das geht, wie man sich denken kann, in einer knappen Viertelstunde über die Bühne, es sieht unverschämt nach Edelrezept aus, es kennt nicht jeder (GEBRATENE Tortellini???) und ich habs erfunden 😉

Tortellinipfanne Melody: Was noch?

Dieses Rezept habe ich mir ausgedacht, als ich ein Date bekochen wollte. Die Tortellini waren köstlich, die Köchin hatte etwas zu viel Rotwein erwischt und war vermutlich unangemessen niedlich für ihr Alter. Seitdem haben viele Freunde es nachgekocht und dsa freut mich, erstaunt mich aber nicht: Geht doch wirklcih schnell und ist sehr schmackhaft.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren