Zutaten

gezuckerte Kondensmilch
Agar Agar Pulver
Wasser
Salz
Aktive Zeit: 15 Minuten
Passive Zeit: 60 Minuten
Zubereitungszeit: 75 Minuten
Kochmethode: kochen
Art der Speise: Bonbon
Küche: Freestyle
vegetarisch
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Eine Dose gezuckerte Kondensmilch hat 380 bis 400 ml und das Ergebnis füllt eine MInigugelhupf-Form mit 350 ml Fassungsvermögen (weil beim Karamellisieren Volumen verloren geht).

Wer mehr Geduld hat und länger rührt, kann diese superschnelle Fudge-Variante auch in dunkler und karamelliger hinbekommen. Wichtig ist das Agar-Agar-Pulver, es muss von hoher Qualität sein.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • In einem kleinen Topf die gezuckerte Kondensmilch erwärmen und dabei die ganze Zeit rühren.
  • 5 Gramm von einem wirksamen Agar-Agar-Pulver abmessen und in etwas Wasser quellen lassen.
  • Sobald die Kondensmilch dunkler zu werden beginnt, erst sorgfältig weiter rühren
  • Dann das aufgellöste Agar-Agar-Pulver hinzufügen und unterrühren. Schnell und zügig einmal kurz kochen lassen.
  • Die Mischung sofort in die Silikonförmchen umfüllen, notfalls mit zwei Löffeln hineindrücken/-schieben
  • Etwas abkühlen lassen und über Nacht ins Gefrierfach stellen.
  • Die Fudge-Minihupfe lassen sich mühelos aus der Form drücken und sollten zeitnah verzehrt werden.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Vermutlich würde dieses Rezept davon profitieren, wenn man sich die Zeit nimmt, es in einem Wasserbad zu machen, bzw, die gezuckerte Kondensmilch darin zu erhitzen, denn dann muss man nicht so aufpassen wie beim Direktkontakt Karamell-Topf.

Toffee-Fudge: Was noch?

Die kleine Gugelhupf-Form schlägt sich wacker, man kann sie jeweils einmal komplett umstülpen zum Auswerfen von Gebäck, Pralinen oder Fudge und dann auch gut reinigen.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.