Rezept für Rotkrautsalat mit Glasnudeln, köstlich veganer Rotkohl-Salat

Zutaten

Rotkohl
Glasnudeln (200 Gramm)
rote Zwiebeln
Möhren, grob
Olivenöl
Essig
Sojasosse
Agavendicksaft
Pfeffer
Salz
Chili
Walnusshälften, geröstet
Passive Zeit: 15 Minuten
Passive Zeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Kochmethode: garen
Art der Speise: Salat
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 12
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Bei diesem Experiment habe ich den Rotkohl grob geraspelt und das ergibt einen netten Kontrast zu den fadendünnen Glasnudeln. Trotzdem würde ich ihn bei einer Wiederholung feiner schneiden, damit der Salat in sich noch süffiger ist.

Der Rotkrautsalat mit Glasnudeln kann warm serviert und gegessen werden oder erst noch durchziehen, er schmeckt immer gut 😊

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Die Zwiebeln fein hacken und bereitstellen.
  • Alle Möhren grob raspeln und bis ganz zum Schluss wegstellen, sie werden nicht mit erhitzt.
  • Nun den Rotkohl so fein schreddern, wie man ihn gerne im Krautsalat mag.
  • Die Glasnudeln vorsichtig auseinanderfummeln und etwas ausbreiten.
  • In einer großen Pfanne in 5 Esslöffeln Öl die Zwiebeln golden anbräunen.
  • Die Glasnudeln mit zu den Zwiebeln geben, kurz knusprig anbraten. Das klingt leichter, als es ist (Küchenschere hilft).
  • Tasse oder Glas Wasser draufgießen und kurz aufbrodeln lassen. Den Rotkohl hinzufügen.
  • Mit den Dressingzutaten in der Reihenfolge Öl, Essig, Agavendicksaft abschmecken, bis es passt.
  • Den Kohl nicht ganz durchgaren, er darf Biss behalten! In eine große Glasschüssel umfüllen und die rohen geraspelten Möhren hinzufügen.
  • Umrühren, ziehen lassen, vor dem Servieren zum Beispiel mit Walnüssen bestreuen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Rotkrautsalat mit Glasnudeln: Was noch?


Dieses Rezept bewerten:


Kommentare

  • Avatar
    Sven Lauer / Tzwenny
    04.11.2020 um 20:49 Uhr

    Oh! Als bekennender Devotee des koreanischen Chap-Jae muss ich das unbedingt bald probieren!

    Frage: Die Glasnudeln werden nicht erst in Wasser gekocht, sondern so angebraten und dann in der Pfanne mit dem Wasser gegart?

    Antworten

  • Avatar
    Melody
    04.11.2020 um 21:08 Uhr

    Ich hab sie beim zweiten Mal einfach in die Pfanne gehauen und mich darauf verlassen, dass sie genug Flüssigkeit aufnehmen werden 😊 hat geklappt.

    Einfacher ist es, wenn man sie kurz mit heißem Wasser aufgiesst oder wie auf der Packung beschrieben zubereitet, knuspriger ist es wie beschrieben.

    liebe Grüße und guten Appetit!

    Antworten


  • Kommentieren

    Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.