Hol dir unser neues Kochbuch: Rosenkohl rockt - jetzt bei Amazon

Zutaten

veganer Speck
Öl
Blumenkohl
Brokkoli
vegane Creme Fraiche
Hafersahne / Hafermilch
Salz, schwarzer Pfeffer
Muskatnuss
Reibekäse
Schnittlauch
Passive Zeit: 45 Minuten
Aktive Zeit: 60 Minuten
Kochmethode: backen
Art der Speise: Hauptgericht
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 6
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Soft gewürzt, schnell gemacht und gut vorzubereiten: Wenn etwas vom Blumenkohl-Brokkoli-Gratin übrig ist, kann man es einfach einen oder zwei Tage später mit frisch gekochten Penne mixen und noch einmal kurz anbraten oder überbacken.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Zuerst den Veganer Speck im Öl schön knusprig braten und dann beiseite stellen.
  • Brokkoli und Blumenkohl putzen, in kleine Röschen teilen und 15 Minuten dämpfen.
  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und das Backblech mit hohem Rand leicht einölen.
  • Wer keinen Dämpfeinsatz hat, kocht die Kohlröschen in drei Fingerhoch Wasser mit etwas Salz.
  • Blumenkohl und Brokkoli sollen nicht zerfallen, sondern bissfest “al dente” sein.
  • Während der Kohl kocht, Sahne und Creme Fraiche mit dem Schnittlauch vermengen.
  • Diese Mischung mit Salz, Pfeffer und reichlich geriebener Muskatnuss würzen
  • Die Kohlröschen auf dem Blech verteilen, Speck und Schnittlauch darüber streuen.
  • Die Sahnemischung über alles gießen und es mit Speck und dem Reibekäse bestreuen.
  • Mit einem weiteren Ofenblech oder Alufolie abdecken und 20 Minuten lang backen.
  • Ohne Abdeckung dann noch weitere 5 bis 10 Minuten backen, damit der Käse schmilzt.
  • Veganer Käse wird nicht so knusprig wie “herkömmlicher”, deshalb der vorgeknusperte Speck.
  • Heiß servieren. Wenn etwas übrig bleibt, am nächsten Tag mit frischen Penne-Nudeln mixen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Blumenkohl-Brokkoli-Gratin vom Ofenblech: Was noch?

Blumenkohl-Brokkoli-Gratin


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.