Zutaten

Pasta (roh)
gekochte weiße Bohnen
gehackte Tomaten
Möhren, fein gewürfelt
Zwiebeln, gehackt
Knoblauch, gehackt
Olivenöl
leichte Gemüsebrühe
schwarzer Pfeffer
Chili-Flocken
Salz
gehackte Petersilie
gehacktes Basilikum
Passive Zeit: 30 Minuten
Aktive Zeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Passive Zeit: Minuten
Kochmethode: kochen
Art der Speise: Hauptspeise
Küche: italienisches Traditionsrezept
Ergibt 8
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Eine große Portion für zwei Tage - Meal Prep oder Vorkochen eben.

Dieses Gericht funktoniert am besten mit einer »kleinen« Sorte Pasta und deren Kochzeit von 7 bis 9 Minuten. Hübsch ist es mit kleinen Hörnchennudeln.

Wir haben aber diesmal alle die aus unerfindlichen Gründen angebrochenen und nicht zu Ende verbrauchten Spaghetti-Packungen zusammengesammelt. Nicht so attraktiv auf den Fotos wie Hörnchen, aber besser als die Nudeln wegzuwerfen.

Statt zwei großen Gläsern weißen Bohnen kannst du natürlich auch zwei große Konservendosen verwenden, aber vorzugsweise welche ohne Bohnenkraut, Dill und andere “Verfeinerungen”.

Statt den gehackten Tomaten, vorzugsweise mit mediterranen Kräutern, kannst du auch Tomatensosse nehmen, wie sie für Pizzen verkauft wird. Du brauchst aber tatsächlich circa 900 Milliliter, also sind zwei Dosen gehackte Tomaten mit Kräutern vermutlich einfacher.


Pasta e Fagioli

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Pasta trocken abwiegen und beiseite stellen. Die Bohnen abtropfen, ebenfalls zur Seite stellen.
  • Die Gemüsebrühe zubereiten: Ein normaler Liter plus 500 Milliliter Wasser extra
  • Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln, die Möhren und den Knoblauch glasig anschwitzen.
  • Alle Gewürze und Kräuter und die Tomaten hinzufügen, mit der Gemüsebrühe kurz aufkochen.
  • Jetzt ist alles im Topf außer Bohnen und den trockenen Nudeln.
  • Die Mischung im Topf fünfzehn Minuten auf niedriger Temperatur etwas reduzieren bzw. einkochen lassen.
  • Bohnen und Nudeln mit in den Topf geben, einmal sprudelnd aufkochen lassen.
  • Dann auf niedriger Temperatur 10 bis 12 Minuten kochen, bis die Nudeln gar sind.
  • Lorbeerblätter entfernen und servieren - guten Appetit!

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Wir haben die Mohrrüben sehr fein gehackt. Wenn man kleine Würfelchen schneidet, die man noch richtig gut sehen kann, ist das auch eine hübsche Optik.

Mit leichter Gemüsebrühe ist gemeint: Ein Liter normal zubereitete und dann noch ein halber Liter Wasser drauf, damit sie nicht zu salzig wird für dieses Gericht.

Vegane Pasta e Fagioli : Was noch?

Die zweite Hälfte aufwärmen:

Etwas zusätzliche Flüssigkeit (Brühe oder Wasser) sorgt dafür, dass die Pasta e Fagioli auch am nächsten Tag noch für eine leckere zweite Mahlzeit aufgewärmt werden kann. Sollte die Menge nicht ganz reichen, einfach Erbsen oder grüne Bohnen aus dem Glas ergänzen oder gekochte Kartoffelstückchen mit durchgeben, um auf das gewünschte Volumen zu kommen.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.