Hol dir unser neues Kochbuch: Rosenkohl rockt - jetzt bei Amazon

Zutaten

weichgekochte Kartoffeln
Puderzucker, gesiebt
gemahlene Mandeln
Kokosflocken, aufgeteilt
brauner Zucker
Blue Spirulina
Passive Zeit: 480 Minuten
Aktive Zeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 500 Minuten
Kochmethode: Rohkost
Art der Speise: Praline
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 36
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Blaues Essen hat eine ganz eigene Faszination und wer nicht auf künstliche Farben zurückgreifen will, landet sofort bei dem aus Mikro-Algen hergestellten Blue Spirulina Pulver aus den gleichnamigen Algen (lat. Spirulina platensis).

Angeblich stärkt es die Immunabwehr. Dazu kann ich nichts sagen. Ich wollte nur Essen blau färben 😊

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Ungefähr ein Viertel der Kokosflocken beiseite stellen für später.
  • Der Puderzucker wird fein gesiebt, wer Zeit hat macht es zweimal.
  • Die gekochten Kartoffeln werden sehr fein zerrieben, ggf. durch ein Sieb gedrückt.
  • Das Blue Spirulina Pulver mit dem Zucker vermengen, den Mix mit dem Puderzucker.
  • Dann alle Zutaten gründlich miteinander vermengen.
  • Der Blue Spirulina “Teig” kommt über Nacht in den Kühlschrank oder mindestens für vier Stunden.
  • Mit einem Esslöffel oder Eisportionierer kleine Portionen entnehmen, in der sauberen Handfläche zu Kugeln rollen und in Kokosflocken wälzen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Wir haben einen hoch gehäuften Esslöffel von dem teuren Blue Spirulina genommen, Wahrscheinlich hätte ein normaler Esslöffel voll aber auch getan. (Sooperfoods 50g für 25 Euro 😳😳 es reicht aber sehr weit)

Vegane Pralinen mit Blue Spirulina: Was noch?

Blue Spirulina Kugeln


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.