Zutaten

Weiße Bohnen
Schwarze Bohnen
Lauch
Möhren
Kartoffeln
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Essig
Petersilie gefroren
Gemüsebrühe
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Helle und dunkle Bohnen miteinander mischen schien eine so hübsche Idee.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Die weißen und die schwarzen Bohnen getrennt voneinander für 8 Stunden einweichen.
  • Die Kartoffeln und Möhren schälen und fein würfeln. Beiseite stellen.
  • Den Lauch putzen und in feine Scheibchen schneiden.
  • In einem großen Topf den Boden mit Olivenöl bedecken und den Lauch anschwitzen.
  • Die Zeit nutzen, um die Bohnen in einem Sieb gründlich abzuspülen.
  • Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.
  • Die weißen und schwarzen Bohnen auf den Porree geben, mit den Karottenwürfeln und Kartoffelstückchen bedecken.
  • Die Gemüsebrühe direkt aus dem Glas in den Topf geben und alles mit kochendem Wasser soweit aufgießen, dass der Inhalt des Topfes 3 cm hoch bedeckt ist.
  • Den Bohnentopf einmal sprudelnd hoch kochen lassen, dann die Temperatur herunter stellen und ihn 30 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Abschmecken, die Petersilie ergänzen (frisch, trocken oder gefroren) und den Eintopf erkalten lassen.
Noch einmal erhitzen und erkalten lassen.

Beim dritten Mal schmeckt er dann super, und wird ab dann immer besser.

Grüße ais der Küche

Bohneneintopf schwarz-weiß : Was noch?

Bohneneintopf schwarz-weiß


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.