Hol dir unser neues Kochbuch: Rosenkohl rockt - jetzt bei Amazon

Zutaten

Backblech
Olivenöl
Zwiebeln
Gemüse nach Wahl
Salz, Pfeffer
Gewürze
Kräuter
Passive Zeit: 45 Minuten
Aktive Zeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Kochmethode: ofengaren
Art der Speise: Vorspeise
Küche: Freestyle
Ergibt 8
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Das Rezept für Ofengemüse ist wirklich einfach, trotzdem gibt es ein paar Kleinigkeiten, die aus irgendwas mit Schmorgemüse dann eine Anleitung für köstliche Gemüseküche aus dem Backofen machen.

Es fängt schon damit an, kein Backpapier zu nehmen, sondern ein Backblech. Wir haben zwei Backformen, die jeweils die Größe eines halben Standard-Blechs haben: So können wir sehr wasserhaltige Gemüsesorten wie Champignons neben den anderen garen oder eine eher bittere Sorte Gemüse wie Rosenkohl separat garen und müssen trotzdem nur einmal den Ofen anwerfen.

Da diese Backformen sich vortrefflich auch für kleinere Mengen Blechkuchen, Lasagne oder Brownies eignen, kann ich sie also nur empfehlen. Bei Ofengemüse ist es eine der Grundvoraussetzungen für guten Geschmack, dass es auf heißem Metall (ohne Silikon oder Backpapier), aber mit gutem Öl geschmurgelt wird.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Das Backblech wird leicht eingeölt, das Olivenöl lässt sich warm besser verteilen.
  • Die Zwiebeln werden fein gehackt und bereitgestellt.
  • Das Gemüse wird gewaschen oder geputzt und je nach Sorte in mundegerechte Stücke geschnitten.
  • Manche Sorten wie Lauch oder Möhren können der hübschen Optik zuliebe auch viel größer bleiben.
  • Das Backblech mit Zwiebelstücken und/oder Knoblauch eng belegen, darauf kommt das Gemüse. Ein Drittel der Zwiebeln zurückhalten.
  • Die Gemüsestückchen werden nebeneinander gelegt, nicht aufeinander, können aber eng auf dem Blech liegen.
  • Das Blech mit dem Gemüse belegen und die restlichen Zwiebeln darüber geben.
  • Großzügig salzen, ggf pfeffern und mit anderen Gewürze und Kräutern nach Belieben ergänzen.
  • Vorsichtig zwei bis drei weitere Esslöffel Öl über das Gemüse träufeln.
  • Auf dem mittleren Rost im Ofen 30 bis 45 Minuten rösten, je nach Gemüsesorten.
  • Nach 15 bis 20 Minuten mit einem Holzlöffel vorsichtig einmal das Ofengemüse ümschichten.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Geeignet für Ofengemüse sind Paprika in allen Farben, alle Rüben und die meisten groben Kohlsorten, Tomaten in allen Größen, Auberginen und alle härteren festen Gemüse-Sorten, aber auch Pilze.

Ergänzt werden kannd das Ofengemüse bereits beim Garen durch Kartoffeln, Fladenbrot, Reis und sogar vorgegarte Nudeln.

Pilze verlieren so viel Wasser, dass es sich lohnt, sie separat als Ofengemüse zu machen - 1500 Gramm pro Backblech ergeben nachher trotzdem nur eine mittelkleine Schüssel voll Pilz-Ofengemüse.

Schmackhaftes Ofengemüse: Was noch?

Das Gemüse ist fertig, wenn die ersten Kanten dunkel und kross werden oder wenn Geschmacksproben zufriedenstellend sind. Mit den knusprigen Kanten hat man aber mehr Geschmack.

Rezept Ofengemüse


Dieses Rezept bewerten:


Kommentare

Avatar
Andrea
25.02.2021 um 21:41 Uhr

Kannst du bestimmte Backformen empfehlen? Denn du schreibst: “Bei Ofengemüse ist es eine der Grundvoraussetzungen für guten Geschmack, dass es auf heißem Metall (ohne Silikon oder Backpapier), aber mit gutem Öl geschmurgelt wird.” Aber du schreibst auch, dass du Backformen nimmst. Da ich fast immer nur für eine Person koche, würde ich mir gerne eine gute Backform anschaffen…

Antworten

Avatar
Melody
25.02.2021 um 22:03 Uhr
Du kannst meiner Meinung nach eine Brownie-Backform nehmen, Le Creuset hat eine tolle (suche ich gleich raus). Wir haben insgesamt 4 kleine Backbleche, von denen jeweils 2 nacheinander in den Ofen passen. Sie sollten gut greifbar und schön hoch sein, damit man viele verschiedene Sachen damit machen kann. Beispiel, nur Info und kein Werbe-Link: https://www.amazon.de/Westmark-Brat-Backform-Maße-Antihaftbeschichtet/dp/B00XUSMF52/

Antworten

Avatar
Melody
25.02.2021 um 22:07 Uhr
Diese gibt es in drei Größen, ich würde wohl die mittlere nehmen: https://www.amazon.de/Creuset-Antihaftbeschichtete-Backform-quadratisch-23/dp/B00DQAFLZU Damit kann man viel machen, und Ofengemüse schmurgelt mit Öl auf Metall am besten, finde ich (probier mal ein Blech Spitzpaprika mit Schalotten ... mjam)

Antworten

Avatar
Andrea
25.02.2021 um 22:21 Uhr

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort und die super Tipps.

Antworten

Avatar
Andrea
25.02.2021 um 22:24 Uhr

Boah jetzt muss ich hungrig ins Bett gehen…

Antworten


Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.