Zutaten

Langkornreis
fein geh rote Zwiebeln
Frühlingszwiebeln
Olivenöl, aufgeteilt
Gemüsebrühe
Zitronenzeste
Zitronensaft
gehackte Petersilie
fein geh. Knoblauch
hauchfein geh rote Paprika
geh Pinienkerne
Pfeffer
Salz
Passive Zeit: 30 Minuten
Aktive Zeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Kochmethode: kochen
Art der Speise: Salate
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 8
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Der Salat schmeckt wunderbar so, er lässt sich aber auch um gewürfelte Möhren, kleine Stückchen Brokkoli, Mais, Erbsen und so weiter ergänzen: Man kann noch 200 bis 250 Gramm Gemüse mit hinzufügen, ohne an den restlichen Zutaten viel anpassen zu müssen.

Wichtig ist nur, dass harte Gemüse kurz mitgeschmurgelt werden, bevor der Reis in der Pfanne landet.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Die Pinienkerne in einer heißen Pfanne leicht golden rösten und dann fein hacken.
  • Einen halben Liter Gemüsebrühe zubereiten und bereitstellen.
  • Die roten Zwiebeln in hauchfeine Stückchen hacken und auch beiseite stellen.
  • Die rote Paprika in winzigkleine Würfelchen schneiden.
  • Die Frühlingszwiebeln in hübsche hauchfeine Ringe schneiden.
  • 4 EL von dem Öl nehmen und in einer hohen Pfanne die Frühlingszwiebelchen leicht anbräunen.
  • Drei Minuten im Öl mit den Zwiebelchen garen, dann mit der Gemüsebrühe aufgiessen.
  • Sprudelnd aufkochen lassen. Dann die Temperatur herunterdrehen und simmern lassen.
  • So lange auf niedriger Flamme köcheln lassen (25-30 Min), bis die Flüssigkeit verkocht ist
  • Vom Herd nehmen und abgedeckt bzw mit Deckel drauf eine Viertelstunde stehen lassen.
  • Vorsichtig mit einer Gabel auflockern und dann in eine große Schüssel umschichten.
  • Auskühlen lassen. In der Zeit die Petersilie hacken.
  • Sämtliche Zutaten - auch Zitrone, Knoblauch, Zwiebeln und so weiter - zum Reis geben.
  • Vorsichtig alles miteinander vermengen und servieren.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Statt Pinien kann man auch Mandeln oder Erdnüsse nehmen - es geht einfach um ein etwas nussiges Aroma, das Zitrone und Reis vortrefflich ergänzt.

Reissalat mit Zitrone: Was noch?

Luftdicht verpackt lässt dieser Salat sich auch am Vortag zubereiten bzw. Reste halten im Kühlschrank ein bis zwei Tage.

Hübsch sieht es aus, wenn er auf einem großen Blatt Eisbergsalat serviert wird und mit einer hauchfeinen Schale Zitrone dekoriert.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.