Zutaten

450 Gramm Kürbispüree
Kokosmilchcreme
brauner Zucker
Zimt
gemahlener Ingwer
gemahlene Muskatnuss
gemahlene Nelke
Salz
Stärke
Für die Kruste
Haferkekse
Margarine
Passive Zeit: 540 Minuten
Aktive Zeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 600 Minuten
Kochmethode: backen
Art der Speise: Kuchen
Küche: US-Amerikanisch
Ergibt 12
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Wir haben Hobbit-Kekse und vegane Rama genommen, um den Boden für den veganen Kürbiskuchen zu bauen und an einem der typischen Rezepte geschraubt, um den Kuchen zu veganisieren. Er ist also die vegane Variante des klassischen amerikanischen Weihnachtskuchen-Desserts und wir haben ihn für die Nachbarn aus den USA gemacht, die uns bestätigten: So muss der 😊

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den Boden einer Backform mit Backpapier beziehen, die Seiten einfetten.
  • Den Inhalt der Kekspackung fein zerbröseln.
  • Mit der geschmolzenen Margarine vermengen und als Boden in die Form drücken.
  • Dabei vorsichtig einen Rand bis oben hin andrücken
  • Für die Füllung: Alles zu einem Brei vermixen, bis keine Klümpchen mehr darin sind.
  • Die Kürbismasse in den vorbereiteten Kuchenboden geben.
  • Eine Stunde backen, nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken.
  • Auskühlen lassen und über Nacht oder mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Grüße ais der Küche

Pumpkin Pie - veganer Kürbiskuchen: Was noch?

Pumpkin Pie - veganer Kürbiskuchen


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.