Zutaten

Mehl
Zucker
Sonnenblumenöl
Backpulver
Salz
Zitronensaft
Sprudelwasser
Matcha-Pulver
gehobelte Mandeln
Vanillearoma
Passive Zeit: 25 Minuten
Aktive Zeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Kochmethode: backen
Art der Speise: Kuchen
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 12
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Ein Rezept aus unserem Buch Gaumenkuss und Gugelhaps - KLICK für mehr Info!

Gaumenkuss und Gugelhaps

Ein wunderhübsches Geschenkbuch für Hobbybäcker:innen und Gugelhaps-Fans

 

Statt Sprudelwasser kann man auch Limonade nehmen - gerne eine Sorte mit Zitrus.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Alle trockenen Zutaten vermengen, davon getrennt alle feuchten mixen.
  • Beide Teile zusammenrühren und vermischen.
  • Dabei schnell sein und so wenig wie möglich rühren.
  • Die Backformen einfetten oder mit Backspray aussprühen.
  • In jedes Förmchen unten eine sehr dicke Schicht gehobelte Mandeln geben (1–2 cm)
  • Mit Teig bis zum Rand auffüllen.
  • Die Form leicht auf die Tischplatte klopfen, damit der Teig bis nach unten rutscht.
  • Auf dem mittleren Rost 20 bis 25 Minuten backen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Die Zuckerperlen sind vegan, der Puderzucker auf dem Bild mit Blue Spirulina und Pink Pitaya (Alge und Drachenfrucht als Pulver) gefärbt.

Die saftigen kleinen Gugelhupfe mit der knusprig mandeligen Kruse schmecken aber auch ohne oder mit ganz normalem Staubzucker.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.