Zutaten

Blätterteig
Marzipan
Aprikosengelee
Salz
Walnüsse
weiße Schokolade
Passive Zeit: 25 Minuten
Aktive Zeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Kochmethode: backen
Art der Speise: Kuchen
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 8
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Eine spontane und sehr köstliche Idee - ich habe zwei Lagen Blätterteig längs genommen. Bei einer Wiederholung würde ich fast alles wieder so machen, aber vor dem Backen die sehr lange Rolle in zwei teilen. Dann ist die Handhabung leichter und die köstlichen Endstücke verdoppeln sich.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Den Blätterteig wie auf der Packung angegeben vortauen/auspacken.
  • Das Marzipan zwischen Backpapier flach ausrollen und dann in Streifen schneiden.
  • Die weiße Schokolade in grobe Spliter teilen und bereitstellen.
  • Auf dem ersten Blätterteig Marzipan und Schokolade verteilen.
  • Mit dem zweiten Blätterteig zudecken und leicht andrücken.
  • Fast das ganze Glas Aprikosengelee darauf verstreichen.
  • Vorsichtig zur Rolle formen, in der Mitte durchschneiden und in den Ofen.
  • Unser Strudel wurde 25 Min bei vorgeheizten 200 Grad gebacken.
  • Erst nach 15 Minuten das restliche Gelee aufstreichen und die Nüsse einsetzen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Aprikosengelee ergibt eine herrliche Kruste, wird aber auch schnell zu dunkel. Daher würde ich es nach einer Viertelstunde auftragen und nicht von Anfang an.

Meine Familie forderte sofort ein warmes Stück ein und damit war ein Großteil des Strudels auch sofort gegessen. Im Nachhinein sehr schade, denn wie bereits vermutet war er am nächsten Tag leicht durchgezogen und damit sehr köstlich.

Marzipan-Aprikosenmarmelade-Strudel: Was noch?

Die weiße Schokolade kann man wahrscheinlich einfach weglassen, und es dürfte natürlich jede Marmelade funktionieren.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren