Hol dir unser neues Kochbuch: Rosenkohl rockt - jetzt bei Amazon

Zutaten

Blätterteig
Rohmarzipan
Apfel
Puderzucker
Passive Zeit: 30 Minuten
Aktive Zeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Kochmethode: backen
Art der Speise: Kuchen
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 4
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Köstlich knuspriger Blätterteig, mürbes Marzipan und als Gegengewicht ein säuerlicher Apfel - es gibt bestimmt niemanden, der keinen Marzipan-Apfelstrudel mag, oder etwa doch?

Falls ja, schreibt mir gerne in die Comments und ich überlege mir einen anderen Kuchen 😊

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech bereitlegen.
  • Den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen und die Packung an beiden Seiten öffnen
  • Das Marzipan wird flach ausgerollt, eventuell mit etwas Puderzucker, damit es nicht klebt.
  • Dann wird es in vier etwa gleich große Streifen geschnitten, siehe Foto.
  • Der gewaschene Apfel wird in feine Scheiben oder kleine Würfelchen geschnitten.
  • Den Blätterteig ausrollen und in drei Längsstreifen belegen: Marzipan, Apfel, Marzipan.
  • Dabei zwischen den Streifen jeweils etwas Abstand lassen und am Rand auch.
  • Den Blätterteig längs dreimal zusammenklappen und jeweils einen Streifen umklappen.
  • Die Hälfte von dieser langen Blätterteigrolle mit noch mehr Apfel belegen.
  • Dann das lange Stück mittig zusammenklappen, dann ist es so groß wie ein Kastenkuchen.
  • Die dicke Blätterteigrolle tief und mutig kreuz und quer einschneiden.
  • Dreißig bis fünfunddreißig Minuten im Backofen goldbraun backen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Marzipan Apfelstrudel mit Blätterteig: Was noch?

Marzipan Apfelstrudel mit Blätterteig


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.