Zutaten

Mehl
Nüsse/Mandeln
brauner Zucker
Marmelade
weiche Margarine
Sonnenblumenöl
Kirschwasser
Prise Salz
Passive Zeit: 15 Minuten
Aktive Zeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kochmethode: backen
Art der Speise: Kuchen
Küche: Linz
Ergibt 12
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Wir haben zwei kleine runde Springformen genommen und alle Reste an Nüssen und Mandeln zusammengemixt, auch die gehackten und nicht nur die gemahlenen.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Ofen auf 170°C (Umluft) vorheizen.
  • Springformböden in Backpapier klemmen, Reste wegschneiden, innen den Rand dick mit Butter beschmieren.
  • Alle Zutaten vermengen bis auf das letzte Drittel Marmelade, wir nehmen Feige oder Aprikose.
  • Drei Viertel vom Teig auf beide Backformen verteilen, die Restmarmelade darauf verteilen.
  • aus dem restlichen Teig Streifen, Muster oder Kreise legen/formen, auf den Teig legen.
  • Auf der zweiten Schiene von unten bei 170° (Heißluft) - 15-20 Minuten backen.
  • Entweder noch warm essen oder einen Tag durchziehen lassen, nix anderes ergibt Sinn 😊

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Die Marmelade auf dem Bild war Feigenmarmelade, etwa 2/3 eines 360g Glases. Das Kirschwasser kann man vermutlich auch weglassen, wenn man keinen Alkohol ins Essen geben möchte, es sind die Nüsse und Mandeln, auf die es vor allem ankommt.

Was nicht weggelassen werden kann: Das »Kuchengitter« auf der Marmelade.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.