Zutaten

Kichererbsen
Olivenöl
Salz, Pfeffer
gek. Kartoffeln
Cocktailtomaten
geh. Petersilie
Stange Lauch
Aktive Zeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochmethode: garen
Art der Speise: Salat
Küche: Freestyle vegan
vegan
Ergibt 8
Passive Zeit: 30 Minuten
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Die Kichererbsen entsprechen 2 Dosen à 400 Gramm. Statt Lauch gerne auch zwei kleine Zwiebeln, statt Kartoffeln geht auch gekochter Reis.

Ein sättigender Salat, der sich als Hauptspeise ebenso gut macht wie auf dem Partybuffet und warm so gut wie kalt schmeckt.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Die Kichererbsen abtropfen
  • Die Zwiebeln klein hacken und die gekochten Kartoffeln ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  • Dann in einer großen Pfanne die Zwiebelstückchen kurz anbräunen
  • Die Kichererbsen hinzufügen. Ohne weitere Flüssigkeit dann die Kichererbsen garen
  • Die Kartoffelstückchen mit in die Pfanne geben und alles salzen und pfeffern.
  • In eine großen Schüssel die Cocktailtomaten legen. Sobald die Kichererbsen ausreichend gar sind und abgeschmeckt lecker sind, in die Schüssel geben.
  • Die fein gehackte Petersilie ergänzen und alles gut vermengen.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Kichererbsen-Kartoffelsalat: Was noch?

Statt mit Kartoffelresten funktioniert der Kichererbsensalat auch mit Reis oder vielen Kohlsorten.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.