Hol dir unser neues Kochbuch: Rosenkohl rockt - jetzt bei Amazon

Zutaten

Zwiebel
Olivenöl
Kichererbsen
gehackte Tomaten
Kokosmilch
Gemüsebrühe
fertige Gnocchi
Salz, Pfeffer
Chiliflocken
Passive Zeit: 25 Minuten
Aktive Zeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kochmethode: kochen
Art der Speise: Hauptspeise
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 8
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Ein köstlicher Eintopf 🥰 und ein sehr schnelles Rezept, das du auch mit Reis als Curry servieren kannst.

Die Zutaten lassen sich gut lagern, wir hatten zum Beispiel die trockenen Gnocchi aus dem Vorrat genommen statt Frischkost und dieses Rezept sozusagen erfunden, als ich beschlossen hatte, den Dosenvorrat abzubauen.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Die Zwiebel fein hacken und mit drei bis vier Esslöffeln Olivenöl golden anbräunen.
  • Die Kichererbsen abgießen und dabei die Flüssigkeit verwahren, zum Beispiel für vegane Mousse au Chocolat
  • Kichererbsen, Kokosmilch und gehackte Tomaten mit in den Topf geben und mit der Gemüsebrühe aufgießen.
  • Alles zusammen aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, etwas Chili ergänzen.
  • Im Idealfall erkalten lassen und noch einmal Aufwärmen von dem Servieren.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Buchstäblich der schnellste Kichererbsen-Eintopf von allen.

Kichererbsen-Gnocchi-Eintopf: Was noch?

Kichererbsen-Gnocchi-Eintopf


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.