Zutaten

Mehl
Margarine
Speisestärke
Puderzucker
gemahl. Haselnüsse
ersetzte Eier
Vanilleextrakt
Prisen Salz
Aktive Zeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Kochmethode: backen
Art der Speise: Plätzchen
Ergibt 60
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Dieser leichte Teig und die knackige Nuss sind eine gute Kombination.

Der Teig lässt sich am Vortag zubereiten, kann aber auch 2-3 Tage gekühlt lagern.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Margarine, Puderzucker, Eiersatz, Vanillearoma und Salz schaumig rühren
  • Mehl, Haselnüsse und Speisestärke beimischen und alles vermengen
  • Teigrollen formen
  • Mit Frischhaltefolie bedecken und kühl stellen
  • Ofen vorheizen (180°)
  • Teig in Scheiben schneiden
  • Teigstücke auf ein Blech legen und mit der Gabel festdrücken
  • 10-15 Minuten backen, bis sie leicht goldbraun werden

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Margarine, Puderzucker, Eiersatz, das ausgeschabte Vanillemark (Alternativ auch Vanillearoma) und das Salz schaumig rühren. Mehl, Haselnüsse und Speisestärke nach und nach gründlich unterkneten. Nun jeweils eine Hand voll Teig zu ca. 3cm dicken Rollen formen und auf einen Teller legen. Die Teller mit den Rollen mit Frischhaltefolie bedecken und über Nacht kühl stellen. Der Teig darf ruhig weicher sein, wenn er gekühlt ist, ist er hart genug um ihn zu schneiden.

Am nächsten Tag den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Teigrollen in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden und Kugeln formen. Anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einer Gabel etwas flachdrücken.

Die Haselnussnippel auf der mittleren Schiene im Backofen in 10 bis 15 Minuten hellbraun backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Haselnussnippel: Was noch?

Die Plätzchen sind genau so, wie wir uns sie vorgestellt haben. Luftig, nussig. Kamen sehr gut bei den Testern an, also konnten wir natürlich mal wieder nicht anders als das Rezept mit euch zu teilen.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.