Zutaten

gr weiße Bohnen
gehackte Tomaten
Gläschen Pesto
Knofi in Chili-Öl
Salz, Pfeffer
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Passive Zeit: 5 Minuten
Aktive Zeit: 5 Minuten
Kochmethode: Garen
Art der Speise: Vorspeise
Küche: Griechisch
Ergibt 12
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Diese leckeren Bohnen (Gigantes Plaki) kosten als fertige Antipasti aus der Feinkost-Theke ein Vermögen. Dabei sind sie so schnell selbst gemacht. Wie würzig sie werden, wie dunkel die Soße aussieht, wie viele Kräuter du hinzufügst, ob es chili-scharf wird oder sahnig-mild dank veganer Sahne: Alles deine freie Wahl.

Wenn Kinder zu Besuch sind, hat sich diese langweiligste Version leider bewährt. Aber es hält ja niemand die »Großen« davon ab, noch exotische Gewürze und ein bisschen Chili nachzulegen.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Bohnen abgießen, abwaschen, abtropfen lassen
  • In etwas Öl anschmurgeln, dann mit den Tomaten “ablöschen”
  • Alles andere mit vermischen, abschmecken
  • Ein paar Stunden ziehen lassen, am besten über Nacht

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Servieren auf dem Buffet und zu Weißbrot, lässt sich super vorbereiten und ergänzt ein Standard-Abendessen oder einen Brunch.

Ergänzen könntest du ganz nach Gusto:

Tomatenmark
Thymian
Lorbeerblätter
Chilipulver
Kreuzkümmel

Große weiße Bohnen in Tomatensoße : Was noch?

Das ist wie so häufig in diesem Blog, in dem ich gegen die Zeitplanung im Alltag kämpfe, die schmerzfreieste und schnellste Variante eines leckeren Rezeptes.

Wer alles selbst machen und würzen möchte, findet in diesem schönen Blog die deluxe Version des Rezepts.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.