Zutaten

Kichererben
Tiefkühlerbsen
Süßkartoffelwürfel
Möhrenwürfel
Kartoffelwürfel
Kokoscreme Dose
Alpro Kokos
Gemüsebrühe
Erdnusscreme
Salz, Pfeffer
etwas Chili
Baharat Gewürzmix
Passive Zeit: 60 Minuten
Aktive Zeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 90 Minuten
Kochmethode: kochen
Art der Speise: Eintopf
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 12
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Das ist die Party-Portion, ein großer Topf voll. Die Kichererbsensuppe mit Erdnuss-Sosse verschwindet aber sowieso, egal wie viel gekocht wird. Falls doch mal was übrig bleiben sollte: Abtropfen und Wraps damit füllen, oder einfrieren.

Der Mix aus zwei Sorten Erbsen, zwei Sorten Kartoffeln und etwas süßer Möhre macht die weiße Erbsensuppe so nett. Wir empfehlen, nah am Original zu bleiben und nicht zu viele Komponenten auszutauschen.

Die Kichererbsen abtropfen (das Wasser verwahren für einen Nachtisch, es lässt sich aufschlagen), die Dose danach für das Abmessen der weiteren Zutaten nehmen - daher die “Dosen” in der Zutatenliste.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Kichererbsen abtropfen und die Dose als Messbecher nehmen. Möhren und beide Kartoffelsorten klein und fein würfeln
  • Einen halben Liter Gemüsebrühe in den Topf geben, beide Sorten Erbsen ergänzen.
  • Die Kokoscreme und die halbe Kokosmich und das restliche Gemüse und Kartoffeln in den Topf geben. Alles aufkochen.
  • Mit der restlichen Kokosmilch die Dickflüssigkeit regulieren. Salz, Pfeffer, Chili und Gewürz zum Abschmecken ergänzen
  • Auch diese Erbsensuppe schmeckt am besten, wenn sie zwei- oder dreimal erkalten konnte.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Den Liter Alpro Kokos nicht komplett in die Suppe geben, sondern erst noch mindestens die Hälfte verwahren. Die nötige Flüssigkeitsmenge mit Gemüsebrühe erzeugen - wir haben fettreduzierte Kokosmilchcreme genommen.

Weiße Erbsensuppe mit Kichererbsen: Was noch?

In der Gewürzmischung, die “Baharat” heißt: Paprika, Kreuzkümmel, Pfeffer, Schwarzkümmel, Piment, Nelken, Koriander, Muskatnuß, Zimt, Knoblauch, Kardamom. Man kann sie auch fertig auf Amazon kaufen (Affiliate-Link).


Dieses Rezept bewerten:


Kommentare

  • Avatar
    Carola
    26.02.2020 um 18:54 Uhr

    Weil immer wieder gefragt wird, ob wir denn wirklich tagelang Suppe kochen, erkläre ich es einfach einmal, wie wird das machen, dass unsere Suppe dreimal erkaltet, bevor wir sie erwärmen und servieren.

    Falls Linsen oder Erbsen eingeweicht werden müssen, weiche ich sie morgens ein. Gegen 18:00 Uhr koche ich die Suppe kurz - d.h. die Zutaten brodeln einmal gemeinsam auf. Sie müssen nicht durchgaren, nur einmal brodeln. Zwischen 23 Uhr und Mitternacht koche ich die Suppe dann zwanzig bis dreißig Minuten, am nächsten Tag morgens oder mittags noch einmal und danach wird sie vor dem Servieren erhitzt. Easy und unkompliziert.

    Antworten


  • Kommentieren