Zutaten

Champignons
Knoblauch in Öl
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Chili aus der Mühle
Zwiebeln
geräucherte Paprika
Passive Zeit: 40 Minuten
Aktive Zeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Kochmethode: garen
Art der Speise: Beilage
Küche: Freestyle
Ergibt 4
vegan
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Braune oder weiße Champignons, das ist egal. Wenn die Stümpfe in einem guten Zustand sind, können sie dranbleiben bzw. werden ebenfalls klein geschnitten und mit geschmurgelt.

Rote, weiße oder Frühlingszwiebeln ist auch egal. Wir haben Lauchzwiebelchen genommen, Hauptsache klein und fein geschnitten.

Das Kind hasst Pilze, der Mann hasst rohe Pilze. Bei diesen Champignons ist “roh” kein Thema mehr und ab und zu nascht auch die Tochter den einen oder anderen köstlich mit Knoblauch zurechtgeschmurgelten Pilz.

Für die Berufs-Nitpicker: Ja. Es ist Ofengemüse. Die köstlichste Sorte.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Ofenblech einölen, mit den kleingeschnittenen Zwiebeln bestreuen
  • Die in dicke Scheiben geschnittenen Pilze nebeneinander schichten.
  • Knoblauch ergänzen, notfalls auch als Granulat.
  • Paprika, Salz, Pfeffer und Chili über die Pilze streuen, noch etwas Öl.
  • Zwanzig Minuten schmurgeln lassen, umrühren/wenden und noch mal 15-20 Minuten.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Wie durchgeschmurgelt du die Champignons haben möchtest, weißt du selbst am besten. Eine ganze Packung ergibt erstaunlich wenig Vorspeise, wenn du das für Gäste zubereitest, nimmst du am besten gleich zwei.

Chili-Champignons Ofengemüse: Was noch?

Die geschmurgelten Pilze halten sich im Kühlschrank zwei bis drei Tage.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.