Zutaten

große Zwiebel
gelbe Paprika
rote Paprika
Olivenöl
Kichererbsen
Kidneybohnen
schwarze Chili Bohnen
Mais
Kuhaugenbohnen
gehackte Tomaten
Salz, Pfeffer, Chili
gekochte Möhrchen
Kokosmilch
Hafermilch
kochendes Wasser
Passive Zeit: 25 Minuten
Aktive Zeit: 15 Minuten
Passive Zeit: 45 Minuten
Kochmethode: kochen
Art der Speise: Eintopf
Küche: Freestyle vegan
Ergibt 8
vegan
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Köstlicher Sattmacher mit viel Protein, der vegane Bohnen-Eintopf ist schnell gemacht und fürs Party-Buffet genauso tauglich wie für die Familienküche während der Woche.

Dieses Rezept ergibt eine großzügige Portion Eintopf: Zweimal vier Portionen, man kann einen Tag Pause machen und am übernächsten Tag noch einmal Bohnen-Eintopf essen. Wenn dann noch ein Teller voll übrig sein sollte, pürieren wir diesen und verwenden ihn bei Gelegenheit mit ein paar frischen Kräutern als Pasta-Sosse.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Paprika und Zwiebeln werden in kleine Stpcke geschnitten und in Olivenöl angedünstet.
  • Dabei eine große Prise Salz ergänzen und so lange schmurgeln, bis die Zwiebeln glasig sind.
  • In der Zwischenzeit alle Dosen öffnen und die Hafermilch abmessen und bereitstellen.
  • Die Dose mit den schwarzen Bohnen in Chili-Sosse zur Seite stellen. Das Glas Möhrchen und die Tomaten auch.
  • Alle anderen Bohnen und den Mais kurz, aber gründlich unter fließendem Wasser abspülen.
  • Wenn erste Zwiebelstückchen beginnen dunkler zu werden, die Bohnen in Chili-Sosse und die Tomaten in den Topf geben.
  • Kurz stark erhitzen, dann die Temperatur auf mittel herunterschalten und die restlichen Bohnen, Mais und Kichererbsen hinzufügen.
  • Mit der Dose Kokosmilch und der Hafermilch aufgießen. Jetzt ist alles im Topf außer kochendem Wasser und Röhrchen.
  • Da die feinen Möhrchen so schnell zerfallen, werden sie erst kurz vorm Servieren in der Bohnensuppe mit erhitzt.
  • Mit dem kochenden Wasser (die restliche Kokosmilch und Chili-Sosse aus den Dosen holen) dafür sorgen, dass alles mindesten 1 cm hoch bedeckt ist im Topf.
  • 20 Minuten köcheln lassen, die Möhrchen hinzufügen und nach weiteren 5 Minuten servieren.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Die Möhrchen und den Mais haben wir ergänzt, weil unser Kind die lieber isst als Bohnen: Wer zeitsparend vorkochen möchte, muss natürlich auch dafür sorgen, dass alle zufrieden sind. Jetzt gefällt die Kombination mir aber sehr gut, bunter Bohneneintopf mit Paprika und Kokosmilch hat damit tatsächlich noch die eine Portion mehr, die wir dann als Nudelsosse einfrieren. Schmeckt auch gut so, beides ist leicht süßlich und das macht diesen Bohneneintopf noch besonders: Passt.

Grüße ais der Küche

Bunter Bohnen-Eintopf mit Kokosmilch und Paprika: Was noch?

Bunter Bohneneintopf mit Kokosmilch und Paprika


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.