Zutaten

Pizzaboden
Blumenkohl blanchiert
Eier
Tüte Cheddar
saure Sahne
Cornflakes ohne Zucker
Chiliflocken
Paprika Edelsüß
Salz
Passive Zeit: 45 Minuten
Aktive Zeit: 15 Minuten
Kochmethode: backen
Art der Speise: Hauptgericht
Küche: Freestyle
Ergibt 8
vegetarisch
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.

Wir haben vegane saure Sahne genommen, einfach weil die noch da war. Es geht auch jede andere Sorte, oder Schmand, oder sogar einfach Sahne.

Zubereitung im Schnelldurchlauf

  • Der Pizzaboden muss ausgerollt, gezogen oder vorsichtig gezerrt werden, bis er Form oder Blech bedeckt.
  • Nach Möglichkeit die Kanten rundherum etwas höher ziehen, es kommt aber nicht darauf an.
  • Bei 220 Grad Ober-Unter-Hitze den Boden auf dem untersten Ofenblech 10-15 Minuten vorbacken.
  • Einige Blumenkohlröschen für die Deko beiseite legen, den Rest fein schreddern (“Blumenkohlreis”)
  • Den geschredderten Blumenkohl unzeremoniell mit Saurer Sahne und den Eier verrühren. Würzen.
  • Als »Füllung« auf den vorgebackenen Pizzaboden geben, mit Chili-Flocken aus der Mühle bestreuen, ggf. salzen
  • Eine dünne flächendeckende Kruste aus Cornflakes auf der Blumenkohl-Ei-Masse verteilen
  • Die verbliebenen Köhlchen mit auf die Frittata setzen, zum Beispiel an den Rand.
  • Zurück nach unten in den Ofen und bei 190-200 Grad Hitze 20-30 Min backen, dabei darauf achten, dass nichts verschmort.

Hast du das zubereitet? Nicht vergessen: Bitte @planet.alltag auf taggen mit Hashtag #planetalltagde :-)

Zubereitung

Weil der Mann Käse nicht gern mag, habe ich ungefähr die Hälfte verwendet von dem, was ich beim Rezepterfinden sonst verwendet hätte und für die Kruste oben auf der »Frittata« einfach Cornflakes ohne Zucker statt noch mehr Cheddar eingesetzt.

Blumenkohl freestyle Frittata: Was noch?

Sehr lecker und auch am nächsten Tag (kalt oder warm) noch wirklich köstlich - wird in die Klassiker und Partygerichte aufgenommen.


Dieses Rezept bewerten:



Kommentieren