Vorheriger Newsletter: Wunderbare Feiertage, eine erholsame Pause und einen guten Rutsch!

Nächster Newsletter: 🍄 Wenn die Woche mit einem Knall begonnen hat

Auf ein Neues: Wir haben Veguanary

Liebe Lesenden und Foodie-Fans,

wie schön, dass Ihr auch in diesem knisternd neuen Jahr wieder meinen Newsletter geöffnet habt! Hier klickt ihr euch direkt wieder zu den Rezeptideen der Woche, falls Ihr deshalb hier seid.

Hoffentlich seid Ihr gut und erholt ins neue Jahr geschlendert, allen Widrigkeiten zum Trotz. In diesem Monat hagelt, regnet und schneit es Inspirationen für den veganen Lifestyle:

Auch im 8. Jahr der Aktion #Veguanary probieren Millionen von Menschen eine rein pflanzliche Ernährung einen Monat lang aus. Mich freut, dass immer mehr große Firmen einsteigen und entweder Kampagnen fahren oder besondere Produkte anbieten.

Vielleicht habt Ihr Lust, meinem Blog untreu zu werden (vorübergehend) und bei Aldi Süd Rezepte zu shoppen oder euch die Ikea Challenge Veguanary 2021 anzusehen.

Was ist also der Veguanary?

Der #veguanary ist eine zwanglose Selbstverpflichtung oder wohl eher ein Selbstversuch, den ersten Monat des Jahres rein pflanzlich und möglichst nachhaltig zu essen. Im Idealfall bio, regional und das ganze Programm, wenn man (sich) das leisten kann und möchte.

Im Idealfall und nicht um jeden Preis, denn es ist schließlich immer noch freiwillig und privat, wie nachhaltig man den eigenen Alltag gestalten möchte. Wedelnde Zeigefinger habe ich deutlich satt, gerade weil ich mich bereits bemühe, was diese Themen angeht. Der Gedanke, sich mit Selbstgerechtigkeit zu infizieren und anderen Leuten ins Essverhalten zu faseln, verstört mich eher. Esst doch, was Ihr wollt - Ihr seid ja schon groß.

Veguanary ist großartig, aber macht mich nicht betriebsblind:

Zum Beispiel bin ich strikt dagegen, etwas Essbares fortzuwerfen, das bereits gekauft wurde und zum Beispiel Milchpulver oder ähnliches enthält. Wegwerfen, weil man sich heilig fühlt? Das ist nicht nachhaltig.

Bei uns sah das erste Essen nach den Resten der Feiertagsfresserei deshalb so aus:

Veguanary #veguanary

Eine ”Kaisergemüse«-Bio-Tiefkühlmischung oder so ähnlich, nagelt mich auf den Namen nicht fest bitte - gemischt mit einem ganzen knackfrischen Brokkoli aus der Biokiste, auf dem Bild bereits blanchiert. Ich habe nicht nachgeschaut, gehe aber davon aus, dass die Sosse nicht unbedingt vegan war.

Was ich sehr eisern versuche: In jede Mahlzeit zusätzlich etwas Frisches zu werfen. Einfach so, aus Prinzip. Das kann man sich sehr schön angewöhnen, wenn man es spielerisch angeht.

Ihr würdet staunen, in was man alles Salat, Erbsen oder knackige Möhren geben kann 😊

Was wir uns außerdem noch für den Januar vorgenommen haben ....

Neben so viel #veguanary wie möglich kaufen wir gerade nichts ein, sondern essen den Vorrat leer. Das ist ein enorm gruseliges Projekt, dabei haben wir nicht mal UFOs im Tiefkühler (unidentifizierbare Fressbeutel-Objekte) und räumen auch oft genug auf, um keine Haltbarkeitsdaten verfallen zu lassen.

Aktuell sieht es so aus, als könnten wir sehr, sehr lange aus den Vorräten essen. Deshalb tun wir das jetzt auch mal eine Weile. Ich werde berichten.

Die Rezepte-Links der Woche

Wie jede Woche habe ich drei Rezepte für euch.

Cherry-Tomatensalat

Es wird noch ein paar Keksrezepte geben allen jahreszeitlichen Trends zum Trotz, denn ich hänge mit dem Einstellen von Rezepten etwas hinterher.

Den Eintopf kann ich euch sehr empfehlen, er ist im Rekordtempo verschwunden.

Das war’s auch schon wieder für heute 😊

Bevor ich mich verabschiede, habe ich nur noch schnell einen Link für euch: Endlich hatte ich es zeitlich geschafft und eine Leserunde für »Hallo Süßes! vegan« bei Lovelybooks eingestellt.

Wahrscheinlich nicht das beste Timing: Alle möchten abnehmen und das Buch handelt von veganen Kalorienbomben. Macht nix! Heute kann man noch teilnehmen.

Wir lesen uns! Einen schönen Sonntag
und herzliche Grüße

Melody / Carola
*

P.S. Nicht vergessen:

Die Planet Alltag Kochbücher, Alltagshelfer und Geschenkbücher sind feine Geschenkideen bis 10 Euro!

Fiesta Vegana Geschenkbuch verlinkt auf die anderen Bücher

P.P.S. Morgen gibt es vielerorts wieder #montagsnudeln 😊


Vorheriger Newsletter: Wunderbare Feiertage, eine erholsame Pause und einen guten Rutsch!

Nächster Newsletter: 🍄 Wenn die Woche mit einem Knall begonnen hat


Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.
Melody
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.
Letzte Kommentare
  • Martina: Geschafft! Wenn auch zu spät.…
  • Tina: Ich finde Deine Einstellung zu…
  • Ines: Vielen Dank für die vielen Ideen…