Newsletter-Archiv: Grüße aus der Küche vom 11.10.2020 | planet-alltag.de

Vorheriger Newsletter: Zimtschneckenzeit und Suppensaison - willkommen, Oktober!

Nächster Newsletter: Socken, Suppen und Schnitzereien (aus Kürbis) im Anmarsch

Der goldene Oktober bringt Focaccia-Action für uns

Liebe Foodies und andere Lesenden,

in dieser Woche war viel los rund um unsere ersten beiden Kochbücher: Die erste Leserunde bei Lovelybooks für Gaumenkuss und Gugelhaps ging zu Ende und wir freuen uns über viele tolle Rezensionen. Die nächste zu Fabelhafte Focaccia startet heute.

Mehr über das Buch erfahrt Ihr von mir in diesem Youtube Video des Selfpublisher Verbands anlässlich des Selfpublishing Buchpreis 2020.

Es haben sich so viele Autorinnen und Autoren mit tollen Büchern beteiligt, dass ich sehr froh darüber bin, nicht in der Jury zu sitzen und nur eine Wahl treffen zu müssen, welche drei Rezepte Ihr diese Woche bekommt 😊 

Die schnellen und einfachen Rezeptideen der Woche:

Allerdings sind diese drei Rezeptideen auch ungefähr so wenig vergleichbar wie die Bücher auf der Longlist. Ihr müsst sie vermutlich einfach alle drei mal probieren. Fangt mit dem Kohlsalat an, der ist köstlich:

Der Wombok-Salat wird durchgezogen sicher noch besser schmecken. Wir haben ihn warm auf geröstetem Weißbrot als Hauptmahlzeit gegessen und werden das bald wiederholen. Wenn euch beim nächsten Einkauf Woknudeln begegnen, solltet Ihr sie mitnehmen und dieses tolle Gericht mal probieren.

Wombok Salat

Oktober Bucketlist?

Oben auf jeder Freizeit-Liste steht bei mir seit Jahren »Ausschlafen, so oft es geht«. Oft geht es nicht, und das hat gar nichts mit Ehrgeiz oder freiwilligem Einsatz zu tun 😊 es ist einfach immer sehr viel zu tun.

Viel schlimmer als nur selten lange schlafen zu können sind allerdings die Morgen, an denen ich gut gelaunt in der frühesten Morgenstille sitze und Arbeit wegschaffen will und die Familie kommt um die Ecke gewankt. Als hätten sie es gerochen, dass ich keine Störung brauchen kann. Das kennt wahrscheinlich jede Mutter. So wie den Versuch zu planen und das anschließende Scheitern, und das erneute Beginnen.

Was ich gerne viel früher erfahren hätte: In Sachen Planung solcher Sachen wie Haushalt und Mahlzeiten ist Scheitern der Normalzustand. Der erneute Versuch aber trotzdem ein guter Weg, wenigstens vorübergehend ins Ziel zu kommen 😊 und dann auf ein Neues.

Selbstverständlich gibt es immer andere, die das viel besser hinbekommen. Die dürfen sich gerne darüber freuen. Bei uns ist auf allen Ebenen einfach zuviel los für reibungslose Planung.

Im restlichen Oktober möchte ich:

  • Das nächste Kochbuch fertigstellen
  • Einen Wochenplan machen, der auch halbwegs klappt
  • Eine andere Kürbissorte als Hokkaido essen
  • Stöbern, wie man Halloween doch aufdrehen kann
  • Die Sommergarderobe auf Winter umschichten
  • Noch mal den Zimtschnecken-Gugelhupf backen

Zimtschnecken Gugelhupf

Momentan habe ich noch sehr wenig Lust auf Hokkaido, Rosenkohl und Wirsing. Das waren sonst meine Oktober-Favoriten nach einem sonnigen Herbst.

Welches Gemüse lockt dich im Herbst?

Ich freue mich, wenn Ihr mir schnell und formlos in den Kommentaren erzählt, welche Rezepte und Gemüse für euch mit dieser Jahreszeit verbunden sind. Vielleicht ist ja was dabei, das ich gerne veganisieren würde 😊

Wir lesen uns! Einen schönen Sonntag
und herzliche Grüße

Melody (Carola Heine)

P.S.

Nicht vergessen: Ab heute läuft die neue Lovelybooks Leserunde für Fabelhafte Focaccia 😊

Morgen gibt es vielerorts wieder #montagsnudeln 😊

Montagsnudeln

Mehr Dauer-Challenges auf #planetalltagde


Vorheriger Newsletter: Zimtschneckenzeit und Suppensaison - willkommen, Oktober!

Nächster Newsletter: Socken, Suppen und Schnitzereien (aus Kürbis) im Anmarsch


Kommentieren

Bitte gib das folgende Wort in das untenstehende Feld ein.
Melody
Carola Heine, Nickname seit 1994 "Melody". Bloggt seit 1996, lebt vom Schreiben, liebt Foodblogging.
Letzte Kommentare
  • Andrea : Liebe Carola, jeden Sonntag freue…
  • Carola Heine: Danke, liebe Andrea
  • Martina: Geschafft! Wenn auch zu spät.…
  • Tina: Ich finde Deine Einstellung zu…